Kennen Sie das? Bestandskunden verlangen plötzlich einen Qualitätsnachweis für Ihre Produkte oder Dienstleistungen, potenzielle Neukunden entscheiden sich für einen Mitbewerber oder Sie haben das Nachsehen in Ausschreibungsverfahren, weil andere Unternehmen beispielsweise ein ISO 9001 Zertifikat besitzen? Es gibt viele weitere Beispiele für Situationen, in denen der Nachweis eines Qualitätsmanagementsystem vorteilhaft sein kann. Im selben Moment entsteht vor allem ein Gedanke. Warum ist mein Unternehmen nicht zertifiziert und was muss ich tun, um dorthin zu kommen?

Der Aufwand hinter dem System

Wer sich weiterführend mit dem Thema beschäftigt, kommt dann schnell zu der Frage nach dem zeitlichen und vor allem finanziellen Aufwand, der hinter der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems steckt. Diese Fragen lassen sich jedoch nie pauschal beantworten, da zahlreiche Faktoren zu beachten sind. Hierzu gehören beispielsweise die Anzahl der qualitätsrelevanten Prozesse und die Vielzahl der Produkte und Dienstleistungen. Auch die Anzahl der Mitarbeiter oder Standorte des Unternehmens spielt eine entscheidende Rolle. Diese hat vor allem vor dem Hintergrund möglichst alle Mitarbeiter gleich von Beginn einzubinden, zu informieren und zu schulen, einen hohen Stellenwert. Im nächsten Schritt wird daher oftmals geprüft, wer im Unternehmen die notwendigen Qualifikationen und zeitlichen Kapazitäten hat, um das Managementsystem einzuführen und fortlaufend zu betreuen. Denn eins sei vorweggesagt, bei einem Qualitätsmanagementsystem geht es um kontinuierliche Verbesserung und diese bedarf einer kontinuierlichen Pflege des Systems.

Beratungsunternehmen, ja oder nein?

An diesem Punkt angelangt, bietet sich eine weitere Option, die Einfluss auf den zeitlichen und finanziellen Aufwand Ihres Vorhabens nehmen kann. Die Beauftragung eines Beratungs-unternehmens. Hat Ihr Unternehmen keinen passenden Mitarbeiter für den Job gefunden, stellt dies für Sie die naheliegendste Lösung dar. Wurde ein passender Kandidat gefunden, ergeben sich oftmals andere Problemstellungen. So ist die Stelle als Qualitätsmanagementbeauftragter (QMB) in kleinen und mittleren Unternehmen erfahrungsgemäß nur als Nebentätigkeit mit entsprechend geringem zeitlichem Budget und parallel zum eigentlichen Job abzuwickeln. Dies kann entscheidenden Einfluss auf die Dauer der Einführungsphase haben, gerade wenn der QMB noch nie zuvor ein Managementsystem implementiert hat. Die Beauftragung eines Beraters beschleunigt Ihr Vorhaben daher immens. Aber was ist mit den zusätzlichen Kosten und in welcher Höhe fallen diese an? Diese Frage lässt sich ähnlich der Frage nach dem zeitlichen Aufwand nicht pauschal beantworten. Vorteilhaft kann hier eine bereits geleistete Vorarbeit sein. Klarheit schafft aber nur die Einholung eines Angebotes unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften Ihres Unternehmens.

Vorteile eines Qulitätsmanagementsystems

Fällt die Entscheidung für die Beauftragung eines Beratungsunternehmens positiv aus, profitieren sie insbesondere von praktischem Know-how und einem langjährigen Erfahrungsschatz, der Ihr Qualitätsmanagementsystem auf die nächste Stufe hebt. Ohne vorherige Erfahrung aus vergleichbaren Projekten, kompensieren Sie dies nur mit einem deutlich erhöhten Zeitaufwand und Abstrichen bei der Anwenderfreundlichkeit Ihres Systems. Mit dem Fokus auf die Praxistauglichkeit eingeführt und von der Geschäftsführung vorgelebt, bietet die ISO 9001:2015 auch kleinen und mittleren Unternehmen einen echten Mehrwert. Die anfängliche Investition zahlt sich so mittelfristig mit vielen Vorteilen wieder aus.     

      Steigern Sie Ihre Chancen in der Projekt- oder Kundenakquise

      Sie erhöhen die Zufriedenheit Ihrer Bestandskunden 

      Kontinuierliche Verbesserung und Effizienzsteigerung Ihrer Prozesse 

      Konstant hohe Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen 

      Nutzen als Marketing-Tool und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Alles auf einen Blick

Zusammenfassend betrachtet, bietet die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems in Form der ISO 9001 eine Vielzahl an Vorteilen. Die Entscheidung sollte allerdings gut durchdacht und von der Geschäftsführung aktiv kommuniziert und vorgelebt werden. Der Betrieb eines Managementsystems ist kein Beiwerk, sondern bindet kontinuierlich Kapazitäten. Der hierzu notwendige finanzielle und zeitliche Aufwand ist bei jedem Unternehmen individuell und hängt von zahlreichen Faktoren ab. Mit einem erfahrenen Berater an Ihrer Seite, reduzieren Sie insbesondere die Dauer der Einführungsphase und erzielen durch eine hohe Praxistauglichkeit Vorteile, die sich auch aus finanzieller SIcht für Sie lohnen.

Wir stehen Ihnen bei allen Fragen zur Einführung eines Managementsystems oder Interesse an einem unverbindlichen Angebot zur Verfügung.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und abonnieren unseren Newsletter!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.