Risikobewertung


Nachhaltig
& effizient
beraten


Risikobewertung - Vorbeugen statt heilen

Mit dem HACCP-Konzept haben Sie mögliche Gefahrenquellen im Blick


Risikobetrachtungen sind grundsätzlich Bestandteil jeder unternehmerischen Tätigkeit, unterliegen aber z.T. sehr subjektiven Bewertungsschemen. Um dies strukturiert und zielorientiert aufbereiten zu können, bedarf es zum einen der Vorgabestruktur eines etablierten Systems und zum anderen der branchenspezifischen Erfahrung mit dem Blick für Schwerpunkte. Die Sicherheit, falls eine Krise eintrifft alle Eventualitäten bedacht zu haben, ist monetär kaum zu bewerten – verschaffen Sie sich Ruhe. Wir bieten Ihnen die Rundum-Sorglos-Beratung von den ersten Schritten bis hin zur Einführung des HACCP-Konzeptes und auf Wunsch auch darüber hinaus. Der dafür nötige Aufwand orientiert sich immer an der Größe und den Bedürfnissen des Unternehmens und ist so schlank wie möglich gestaltet. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

 

Die HACCP-Prinzipien:

  1. Gefahrenanalyse
  2. Steuerungspunkte
  3. Kritische Grenzwerte
  4. Überwachungsmaßnahmen
  5. Korrekturmaßnahmen
  6. Verfahren zur Verifizierung
  7. Dokumentation

Das HACCP-Konzept verdeutlicht anhand von sieben Prinzipien


Sie haben Fragen zur Einführung eines HACCP-Konzeptes? Wir helfen Ihnen weiter!

Jetzt Kontakt aufnehmen!



Risikoanalyse nach HACCP

Das HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) -Konzept ist eine Gefährdungsanalyse zur Festlegung von kritischen Kontrollpunkten. Es ist ein klar strukturiertes und präventives System, das die Lebensmittelsicherheit und die Sicherheit von Verbrauchern gewährleisten soll. Der von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) herausgegebene Codex Alimentarius empfiehlt seit 1993 die Anwendung des HACCP-Konzepts. Teilnehmer an der Lebensmittel-Wertschöpfungskette sind durch die Verordnung (EG) Nr. 852/2004 seit 2006 rechtlich bindend dazu verpflichtet, ein oder mehrere ständige Verfahren, die auf den HACCP-Grundsätzen beruhen, einzurichten, durchzuführen, aufrechtzuerhalten und dies auch zu dokumentieren. Auch zum Nachweis der seuchenhygienischen Unbedenklichkeit von Wirtschaftsdüngern, die für den Einsatz in Biogasanlagen bestimmt sind, kann ein solches Konzept verwendet werden. Beim HACCP-Konzept werden Gefahren identifiziert, Risiken bewertet, Lenkungsmaßnahmen ergriffen und kritische Lenkungspunkte (CCP) festgelegt, die ständig überwacht werden müssen. Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

 



Ihre Vorteile:


Gewährleisten Sie ihren Abnehmern sichere Lebensmittel



Absicherung und Erfüllung rechtlicher Anforderungen



Die Einführung eines HACCP-Konzeptes schafft Vertrauen gegenüber Dritten



Erschließung neuer Märkte mit einem international anerkannten Kontrollsystem



Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Rufen Sie an oder schreiben uns eine Nachricht!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!